"Eddie Error"

gelesen von Elle Dresel:

Eddie Error ist ein Flohmarktfund. Aber eigentlich ist er ein kleiner Aufräumroboter.
Er landet völlig überraschend bei Niels, Jule und deren Eltern.

 Und kurze Zeit später stellt sich heraus, dass der kleine Eddie schnell lernt; alle liebenswerten Ticks und Macken der Familie und alle ganz schön in Aufruhr bringt. Nebenbei entpuppt er sich auch noch als prima Spielkumpel ….

Wir empfehlen dieses Buch ab 8 Jahren.

 

„Johnny Sinclair“

gelesen von Vera Zink:

Johnny Sinclair ist ein Junge, der fast ganz allein auf der uralten Burg seiner Familie im tiefsten Schottland wohnt. Nur Cécile aus Haiti, sein Kindermädchen, lebt mit ihm auf der Burg. Glücklicherweise verfügt sie über Voodoo-Kräfte und passt gut auf ihn auf. Denn nachts ist oft mehr los hinter den alten Burgmauern als Johnny lieb ist – Gespenster ziehen umher!

Eigentlich wäre Johnny gerne so ein mutiger Geisterjäger wie sein Onkel, der berühmte Ober-Inspektor von Scotland Yard und Romanheftheld:
John Sinclair! Er hat noch alle Geister zur Strecke gebracht. Johnny muß unbedingt Kontakt zu ihm aufnehmen, und ihn wegen der nächtlichen Gespensterauftritte um Rat fragen!

Ganz schön aufregend!

Daher empfehlen wir „Jonny Sinclair“ erst ab der 5. Klasse.